Home
Spielplan
Repertoire
Ensemble
für Erwachsene
Links
Theaterpädagogik
Konditionen

Presse (Himpelchen u. Pimpelchen)

Märkische Allgemeine, 10.10.08:

Wie Pimpelchen das Fliegen lernte

Kindertheater in der Bibliothek (Von Vanessa Baller)

HENNIGSDORF  „Himpelchen und Pimpelchen, die kletterten auf einen Berg. Himpelchen war ein Heinzelmann und Pimpelchen ein Zwerg…“ Das Fingerspiel kennt fast jeder. Doch wie es dann weitergeht und Pimpelchen sogar eine Reise durch die Luft macht, durften gestern 30 Vorschulkinder der Kitas Zwergenland und Spatzennest in der Hennigsdorfer Stadtbibliothek erleben, gespielt von der Künstlerin Claudia Maria Franck.

Alles, was sie braucht, passt in eine Tasche. Denn sie hat keinen Führerschein und fährt mit der Bahn. Den Weg nach Hennigsdorf kennt sie gut, vor sieben Jahren war sie das erste Mal hier, mit „Die Weihnachtsgans Auguste“, seitdem immer wieder. Gestern kam sie mit ihrem neuen Stück „Himpelchen und Pimpelchen“.

„Die Idee kam mir während eines langweiligen Vortrags bei einem Kongress. Da war plötzlich eine Melodie“, erzählt Claudia Maria Franck. „Daraus wurde das Lied .Kleiner Zwerg fliegt im Wind‘. Dazu habe ich mir die passende Geschichte ausgedacht. Denn die Künstlerin macht alles selbst: von den Köpfen der Puppen aus Pappmaché, den gestrickten Mützen und dem aus Stoffbahnen genähten Bühnenbild, das geschickt an vielen Haken auf einen Ständer drapiert wird, bis zu den Liedern und Texten.

Bei „Himpelchen und Pimpelchen“ wird Bekanntes mit Neuem geschickt kombiniert, und die Kinder müssen kräftig mitspielen. Sie pusten, um den Wind zu machen, der Himpelchen von seinem Berg wegbläst. Sie singen „Kommt ein Vogel geflogen“, als eine Taube Pimpelchen die Nachricht bringt, dass es seinen Freund auf die Blumeninsel verschlagen hat.

Claudia Franck ist mit ihren Figuren immer wieder zwischen den Kindern unterwegs, hört auf jeden ihrer Kommentare, baut sie gleich in das Stück ein. Deshalb müssen Heinzelmann und Zwerg häufiger als vorgesehen ihre Zähne putzen. Schließlich lernt Pimpelchen fliegen und reist per Luftballon und Wolke über das Meer, findet seinen Freund und reitet mit ihm auf einer Riesenschildkröte zurück zum Berg. Dort schlafen sie nun wieder in süßer Ruh und schnarchen…