Home
Spielplan
Repertoire
Ensemble
für Erwachsene
Links
Theaterpädagogik
Konditionen

Die Weihnachtsgans Auguste

nach einer Erzählung von Friedrich Wolf

So manch einen packt es zu Weihnachten –  nicht nur der Tradition zu liebe – „etwas fürs Herze zu tun“, sprich für den Bauch. Was aber geschieht, wenn die Gans nicht aus der Tiefkühltruhe, sondern lebendig daherkommt und sich die künftigen Esser nach und nach in sie verlieben?
Die Schauspielerin Claudia Maria Franck, die Gans Auguste (Handpuppe) und der Berliner Saxophonist Uwe Dohnt erzählen gemeinsam Friedrich Wolfs heitere Weihnachtsgeschichte, für Kinder und Großeltern, Väter, Schwestern, Mütter, Brüder, und alle anderen Gänseliebhaber (aber nicht für Füchse!).

Die Musik wurde 2002 für die Vorstellungsserie an der Kleinen Komödie Cottbus von Matthias Härtig komponiert

ca 45 min

Premiere war am 1. Advent 2000 in Neuruppin, seitdem über 100 Vorstellungen – sie ist wirklich unsterblich!
Geeignet für Kindergruppen, Vorschule bis ca 3.Klasse oder Familienvorstellungen

die Musik ist GEMA-pflichtig